Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Ausschreibungen von IT – praxisorientiert und rechtssicher
Verknüpfung von rechtlichem Expertenwissen und Praxisbeispielen aus IT-Beratungsprojekten
Gegenstand des Seminars

Eine leistungsfähige IT-Infrastruktur und prozessunterstützende Fachverfahren stellen das Rückgrat der modernen Verwaltung dar. Der Einkauf von Hard- und Software kann aber sowohl die Auftraggeber – wie auch die Bieterseite vor besondere Herausforderungen stellen. Neben den vielfach komplexen technischen Fragestellungen sind auch die Zwänge des Vergaberechts zu beachten. Ein effektives und zugleich rechtssicheres Vergabeverfahren bedarf daher auch und gerade bei einem Rückgriff auf ein Verhandlungsverfahren einer sorgfältigen Verfahrensvorbereitung und -durchführung, wobei auch vergaberechtliche Gestaltungsspielräume auszunutzen sind. Auftraggeber wie auch Bieter können hier von den Lockerungen nach neuem Vergaberecht und auch neuen Tendenzen in der Rechtsprechung profitieren.

Das Seminar vermittelt anhand von anschaulichen Beispielen und im interaktiven Austausch mit den Teilnehmern das erforderliche Wissen, wie unter Berücksichtigung der Zwänge des Vergaberechts auch fachlich ein sinnvoller Beschaffungsprozess aufgesetzt und durchgeführt werden kann. Neben den rechtlichen Grundlagen werden auch fachliche Aspekte interdisziplinär für die Vergabepraxis aufbereitet.

Seminarablauf

Themenüberblick:

Von der Bedarfsanalyse zu den fertigen Vergabeunterlagen
1. Rechtliche Grundlagen

  • Bestimmung des Beschaffungsgegenstands und Produktneutralität
  • Wahl der Vergabeart, insbesondere Zulässigkeit von Exklusivverhandlungen
  • Gestaltung eines Verhandlungsverfahrens
  • Nebenangebote
  • Energieeffizienz
  • Einbindung der EVB-IT

2. Methodische Aspekte aus der Praxis

  • Der Weg von der Projektidee über den Projektauftrag bis zu den Vergabeunterlagen
  • strukturierte Anforderungsanalyse sowie test- und abnahmeorientierte Leistungsbeschreibung und Bewertungsmatrix an Praxisbeispielen
  • Praktische Integration der Vergabeunterlagen (Leistungsbeschreibung, Bewertungsmatrix, Preisblatt, EVB-IT und sonstige Vertragsbedingungen)

Prüfung und Wertung der Angebote
1. Formale Prüfung und auffällige Preisgestaltung

  • Zwingend auszuschließende Angebote
  • Die Folgen fehlender Erklärungen nach neuem Vergaberecht
  • Sinnvolle Gestaltung der Vergabeunterlagen
  • Umgang mit ungewöhnlich niedrigen Angeboten

2. Eignungsanforderung und Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes

  • Definition dienlicher Eignungskriterien und Möglichkeiten der Eignungsprüfung an Praxisbeispielen
  • Gegenüberstellung von alternativen Bewertungsmethoden nach UfAB an Praxisbeispielen
Referenten
Jörg  Boche, Geschäftsführer der ADVITEC Informatik GmbH und Senior IT-Berater weist über 24 Jahre berufliche IT-Erfahrung, davon 18 Jahre im Beratungsgeschäft auf. Seine IT-Schwerpunkte liegen im Projektmanagement (Zielfindung, Projektvorbereitung, Projektdurchführung von IT-Projekten, Controlling umfangreicher IT-Vorhaben, Coaching, Moderation), Vergabeverfahren (Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren, Angebotsprüfung und -bewertung inkl. Verhandlungen mit Bietern), Qualitätssicherung (Begleitung der Realisierung intern und extern beauftragter Projekte), IT-Betrieb (Organisations- und Prozessberatung) und IT-Sicherheit (BSI IT-Grundschutzkataloge, IT-Notfallmanagement). Insbesondere zeichnet ihn das Management (Planung, Koordinierung, Mediation) komplexer IT-Projekte aus. Besondere Expertise hat er durch langjährige Projektarbeit in länderumspannenden IT-Verfahren der Finanzverwaltungen erworben. Bei der ADVITEC Informatik GmbH ist er zudem Hauptansprechpartner für die Leistungskategorien Projektmanagement und Beschaffungsmanagement.
Dr.  Thomas  Kirch, Rechtsanwalt, ist seit März 2005 im Berliner Büro von Leinemann Partner tätig. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Begleitung von Auftraggebern und Bietern in Vergabe-verfahren, insbesondere bei komplexen Beschaffungsvorgängen im Rahmen von ÖPNV-, IT- und Bauvergaben sowie bei Vergaben im Bereich Verteidigung und Sicherheit. Herr Dr. Kirch entwickelt nicht nur konfliktvermeidende Strategien, sondern setzt die Interessen der Man-danten ggf. in den Nachprüfungsinstanzen durch. Zum Leistungsangebot für die öffentliche Hand gehört die Durchführung von Vergabeverfahren als externe „Vergabestelle“. Die Lösung von beihilfe- und zuwendungsrechtlichen Fragestellungen ergänzt das vergaberechtliche Be-ratungsspektrum. Der Branchendienst „Legal 500 Deutschland“ führt Herrn Dr. Kirch seit 2014 als „sehr engagierten“ Vergaberechtsexperten. Herr Dr. Kirch ist einer der Redakteure des vom Bundesanzeiger Verlag publizierten Informa-tionsdienstes "VergabeNews" und Referent auf vergaberechtlichen Seminar- und Fachveran-staltungen. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in vergaberechtlichen Fachzeitschriften und -büchern.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Berlin


Zeitraum:
09.05.2017 09:30 Uhr - 09.05.2017 17:30 Uhr

Preis
450,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Februar 2017 (5)

März 2017 (57)

April 2017 (23)

Mai 2017 (38)

Juni 2017 (18)

September 2017 (53)

Oktober 2017 (31)

November 2017 (55)

Dezember 2017 (9)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht