Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Behördliches Eingliederungsmanagement (BEM)
Arbeitsfähigkeit wiederherstellen
Gegenstand des Seminars

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist ein Angebot des Arbeitgebers an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, nach längerer oder wiederholter Krankheit in einem strukturierten Prozess an den Arbeitsplatz zurückzukehren und die Arbeitsfähigkeit auch langfristig wieder herzustellen.

In diesem Seminar geht es um den rechtlichen Rahmen, den Aufbau und den Ablauf des BEM Verfahrens sowie die Rolle der Führungskraft im BEM. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf den Umgang mit psychisch erkrankten Menschen.

Wie werden über den Umgang mit erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in z.T. schwierigen Eingliederungsprozessen diskutieren und uns über mögliche Maßnahmen bei der Wiedereingliederung austauschen. Neben dem formalen Rahmen reflektieren die Teilnehmenden zugleich auch ihre innere Haltung im BEM.

Zielsetzung

Das Seminar befähigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ihre Rolle im BEM Verfahren zu definieren und sensibilisiert sie für die Besonderheiten bei der beruflichen Wiedereingliederung psychisch erkrankter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie können einschätzen, welches Vorgehen im BEM funktioniert und welches nicht, welche Herausforderungen bestehen und welche Voraussetzungen das Gelingen des BEM wahrscheinlich machen.

Methoden:

  • Information mit Diskussion, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit
Zielgruppe

Führungskräfte und Personalverantwortliche.

Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Gesetzliche Grundlagen und Ziele
  • Dienstvereinbarungen über das BEM
  • Struktur und Ablauf des BEM-Prozesses
    • Verantwortliche und Beteiligte
    • Von der Feststellung zur Wirksamkeitsüberprüfung
  • Die besondere Rolle der Führungskraft im BEM Verfahren
  • Kontextverständnis bezüglich Erkrankungen, insbesondere psychische Erkrankungen
  • Individuelle Lösungen als Herausforderung und Chance
  • Entwicklung von Maßnahmen und deren Umsetzung im Team

Seminarzeiten:

1. Tag: 10:00-18:00 Uhr
2. Tag: 09:00-16:00 Uhr

Referenten
Carsten  Burfeind, M.A., Jahrgang 1968, war nach dem Studium der ev. Theologie (1. Examen) im politischen Verbindungsbüro der Evangelischen Kirche, als Projektleiter eines internationalen Wissenschaftsverlages und als Leitung der Geschäftsstelle des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit, ein vom Bundesministerium für Gesundheit gefördertes Netzwerk zur Aufklärung über psychische Erkrankungen, tätig, bevor er sich 2012 als freier Berater und Dozent zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) und Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) selbständig machte. Themenschwerpunkte seiner Arbeit als Trainer sind Schulungen zum BGM und BEM, der Umgang mit psychische Belastungen und Erkrankungen am Arbeitsplatz, Führung und Gesundheit, Resilienz und Stressbewältigung, Konflikte und Mobbing. Als Mediator und Coach bietet er zudem Beratung in schwierigen Arbeitsplatzsituationen an. Carsten Burfeind hat inzwischen über 150 Seminare und Workshops im öffentlichen Dienst durchgeführt.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Berlin


Zeitraum:
21.02.2018 10:00 Uhr - 22.02.2018 16:00 Uhr

Preis
950,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


September 2017 (55)

Oktober 2017 (39)

November 2017 (60)

Dezember 2017 (11)

Januar 2018 (2)

Februar 2018 (4)

März 2018 (2)

April 2018 (1)

Juni 2018 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht