Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


eVergabe in der Praxis
Gegenstand des Seminars

Der öffentliche Sektor ist der größte Auftraggeber in der Bundesrepublik Deutschland. Der bei den öffentlichen Auftragsvergaben einzuhaltende Prozess verursacht in Deutschland jährlich Bürokratiekosten in Milliardenhöhe. Um diese erheblichen Kosten zu reduzieren und das Vergabewesen insgesamt schlanker und effizienter zu gestalten, sollen Vergabeverfahren in Deutschland bald vollelektronisch und „medienbruchfrei“ abgewickelt werden (sog. eVergabe). Darüber hinaus fordert die Europäische Union künftig grundsätzlich verpflichtend die elektronische Kommunikation mit den Bietern.

Um die eVergabe effizient nutzen zu können und damit auch Wettbewerbsvorteile zu schaffen, ist es wichtig, mit den einschlägigen Informationen über die elektronische Vergabelandschaft gerüstet zu sein. Gezielt eingesetzt bietet die eVergabe viele Vorteile bei der Ausschreibungserstellung sowie der Prüfung und Wertung von Teilnahmeanträgen und Angeboten.

Das Seminar richtet sich an alle öffentlichen Auftraggeber und soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Überblick über die undurchsichtige eVergabe-Landschaft verschaffen (u.a. Stichwort „xVergabe“) und dabei auch deren rechtliche Hintergründe und Entwicklungen veranschaulichen. So wird ein besseres Verständnis für die eVergabe vermittelt. Die verschiedenen Möglichkeiten der Auftragsbekanntmachungen werden den Teilnehmern erörtert, so wie wertungsfrei die verschiedenen eVergabe-Anbieter und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Ein Praxisteil rundet das Seminar ab.

Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Grundprinzipien und gesetzliche Grundlagen
  • Vergabeunterlagen
  • Ablauf eines Vergabeverfahrens
  • Motive der und Anforderungen an eVergabe
    – Abgrenzung der Begrifflichkeiten
    – Rechtslage
    – xVergabe
    – Ziele der eVergabe
    – Chancen und Risiken
    – Anforderungen an eine eVergabe
  • Bekanntmachungs- vs. Vergabemanagement-Tool
  • Lösungsanbieter
  • Einführung eVergabe „Musterprojekt“
  • Praxisteil
Referenten
Frank  Linneberg, Administration Intelligence AG
Christian  Stetter, ist als Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Vergabe- und IT-Recht bei der MAYBURG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH tätig. Zu seinen Schwerpunkttätigkeiten gehören vor allem die umfassende Betreuung von Vergabeverfahren, von strategischem Beschaffungs¬management über die Erstellung umfassender Vergabeunterlagen einschließlich spezifischer Vertragsunterlagen bis hin zur Angebotsbewertung und Unterstützung bei sowie Moderation und Durchführung von Verhandlungen. Als langjähriger Dozent im Bereich des Vergaberechts hat Herr Stetter in den letzten 10 Jahren zahlreiche offene wir auch spezifische Inhouse-Seminare durchgeführt. Dabei legt er vor allem Wert auf die praxisorientierte Durchführung, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Gelernte sofort in ihrer täglichen Praxis anwenden können. Herr Stetter war zuvor über 6 Jahre als Teamleiter und Senior Berater für Vergaberecht bei einer mittelständischen Unternehmensberatung tätig und hat in dieser Zeit mehr als 100 Vergabeverfahren (insbes. Verhandlungsverfahren) durchgeführt.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Bonn


Zeitraum:
07.03.2017 09:30 Uhr - 07.03.2017 17:30 Uhr

Preis
300,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Juni 2017 (3)

Juli 2017 (1)

September 2017 (54)

Oktober 2017 (37)

November 2017 (60)

Dezember 2017 (10)

Februar 2018 (2)

April 2018 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht