Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Projektmanagement-Standards – eine vergleichende Analyse
Charakterisierung und Gegenüberstellung ausgewählter klassischer und agiler Projektmanagement-Methoden
Gegenstand des Seminars

Projekte als Arbeitsform in Wirtschaft und Öffentlicher Verwaltung nehmen einen immer größeren An-teil der Wertschöpfung bzw. Arbeitsleistung ein. D.h. immer mehr materielle, monetäre und personelle Ressourcen fließen in die Projektarbeit. In der Öffentlichen Verwaltung sind dies insbesondere Organi-sations-, IT-, Investitions- und Bauprojekte.

Aufgrund der immensen Ressourcenbindung in und für Projekte sowie nicht zuletzt der vielfach strate-gischen Bedeutung für die Organisations- und Infrastrukturentwicklung ist ein professionelles Projekt-management unerlässlich. In dem Zusammenhang werden vielfach Projektmanagement-Standards genutzt, um von anerkanntem Erfahrungswissen – sog. Best Practices − zu profitieren. Zu diesen Standards gehören die IPMA Competence Baseline, der Project Management Body of Knowledge (PMI) oder PRINCE2, aber auch traditionelle und agile Vorgehensmodelle wie das V-Modell XT oder Scrum.

Zielsetzung des Seminars ist es, den Teilnehmern einen Überblick über die verbreitetsten (Einzel-) Projektmanagement-Standards und -Normen zu schaffen, um in die Lage versetzt zu werden, für die eigene Weiterbildung oder die Etablierung in der eigenen Organisation die passende Lösung zu finden sowie entsprechende Angebote von Dienstleistern im Rahmen von Projektausschreibungsverfahren beurteilen zu können.

Die Standards werden dazu in ihren Grundlagen vor- und gegenüber gestellt. Hervorzuheben ist dabei deren Charakterisierung mit Blick auf die generellen Rahmenbedingungen der nutzenden Organisa-tion. Zur Beurteilung führen die Teilnehmer selbstständig und unter Anleitung eine Analyse der Situa-tion in ihren Häusern durch.

 

Zielgruppe

Das Seminar adressiert vor allem aktive Projektleiter, die mittlere und gehobene Leitungsebene der Bereiche Organisation, Personalentwicklung, IT sowie Mitarbeiter von Vergabestellen oder entspr. Stabsbereiche.

 

Seminarablauf

Themenüberblick, 1. und 2. Tag, jeweils 9:30-17:30 Uhr:

Projekte und Projektmanagement

  • Begriffsklärung und Charakterisierung
  • Aufgaben und Prozesse des Projektmanagements
  • Teilnehmer: Beurteilung der eigenen Projektlandschaft


Projektmanagement-Standards- und -Normen

  • Begriffsklärung und Charakterisierung
  • Grundlegendes zum Projektvertrag
  • Überblick über die Vielfalt


Ausgewählte PM-Standards

  • IPMA Competence Baseline
  • PMI PMBoK
  • PRINCE2
  • V-Modell XT
  • HERMES
  • S-O-S
  • DIN 69901 und ISO 21500


Agilität

  • Grundbegriffe
  • Scrum als repräsentativer Ansatz
  • Teilnehmer: Spielerische Erfassung des Ansatzes
  • Agilität in der Projektvertragsgestaltung


Qualifizierung und Zertifizierung

  • Überblick
  • Aufwand und Kosten
  • Charakterisierung


Teilnehmer: Bewertung der eigenen Organisation („Self Assessment“)

Referenten
Prof. Dr.  Claus  Hüsselmann, ist Professor für Prozess- und Projekt-management im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM). Nach Studium der Technomathematik wirkte er zunächst als leitender Ent-wickler in einem SAP-Systemhaus für kommunale Anwendungen. Bei Scheer verantwortete er anschließend fast 20 Jahre lang mehrere Beratungseinhei-ten (Groß-)Projekte mit Schwerpunkt Public Services, den Project Operati-ons-Bereich für das Consulting-Geschäft sowie schließlich als Partner den Beratungsgeschäftsbereich Project Performance Management. 2012 – 2015 war er als Vorstand der GPM engagiert und wirkt seit 2015 an der THM. Seine Schwerpunkte dort umfassen das Multi-Projekt-management sowie hybride PM-Ansätze. Ausgewählte Großprojekte als erfolgreicher Projektleiter/-steuerer sind die ressortweite Einführung von SAP als Personalverwaltungssystem in der (vorm.) Bundesverwaltung für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung oder die Einführung eines zentralen, landesweiten Einsatzleitsystems für die Lan-despolizei Thüringen.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Bonn


Zeitraum:
28.03.2017 09:30 Uhr - 29.03.2017 17:30 Uhr

Preis
950,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Mai 2017 (29)

Juni 2017 (21)

Juli 2017 (2)

September 2017 (54)

Oktober 2017 (35)

November 2017 (55)

Dezember 2017 (9)

Februar 2018 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht