Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Die Beschaffung von Bauleistungen nach neuem Vergaberecht
Gegenstand des Seminars

Auf der Basis des neuen Vergaberechts wird das Seminar das Vergabeverfahren zur Beschaffung von Bauleistungen chronologisch darstellen und anhand von anschaulichen Beispielen erklären. Dabei wird auch der Bereich unterhalb der Schwellenwerte eingehend behandelt. Wichtig ist hierbei, dass nicht nur erörtert wird, wie man ein Vergabeverfahren rechtssicher und praktikabel konzipiert, sondern auch dessen praktische Durchführung von den ersten Beschaffungsüberlegungen bis zur erfolgreichen Zuschlagserteilung dargestellt wird. Hierbei wird auch das richtige Vorgehen bei Fragen oder Rügen von Bewerbern bzw. Bietern sowie im Falle eines Nachprüfungsantrages erläutert.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter der öffentlichen Bauverwaltungen, Bauverantwortliche der Sektorenauftraggeber, Planer und Projektüberwacher sowie Justiziare der öffentlichen Bauträger.

Seminarablauf

Themenüberblick:

Von der Bedarfsermittlung bis zur Bekanntmachung

  • Die Vergabeakte (Berücksichtigung der Dokumentationspflicht von Beginn an)
  • Die Bestimmung der Leistungen (Abgrenzung zur Baukonzession und zur Liefer- und Dienstleistung)
  • Die Art der Leistungsbeschreibung (Funktionale Ausschreibung oder mit Leistungsverzeichnis oder beides?)
  • Der Grundsatz der Losvergabe und der Produktneutralität
  • Überlegungen zum Bauvertrag (Was muss wirklich in besonderen Vertragsbedingungen geregelt werden?)
  • Zur Ermittlung der Kosten
  • Die Wahl der richtigen Verfahrensart
  • Fristen und Termine
  • Die Bekanntmachung

Der Teilnahmewettbewerb

  • Die Eignung der Bewerber
  • Die Eignungskriterien (Welche Kriterien sind sinnvoll und praktikabel?)
  • Die Präqualifikation
  • Die Durchführung des Teilnahmewettbewerbs
  • Die Prüfung der Teilnahmeanträge
  • Der Umgang mit unvollständigen und fehlerhaften Teilnahmeanträgen

Die Angebotsphase

  • Die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes
  • Die Erstellung der Angebote durch die Bieter (Management von Bieterfragen)

Die Submission und Angebotsprüfung

  • Der Submissionstermin
  • Umgang mit unvollständigen und abgeänderten Angeboten
  • Die Berücksichtigung von Nebenangeboten
  • Die Wertung der Angebote anhand der Zuschlagskriterien und einer Wertungsmatrix

Die Angebotsverhandlungen

  • Formelle Vorbereitung und Durchführung der Verhandlungsgespräche
  • Möglicher Inhalt der Verhandlungen

Zuschlagserteilung

  • Die Pflicht zur Vorabinformation
  • Der Vertragsschluss
  • Die Mitteilungs- und Dokumentationspflicht
Referenten
Bastian  Haverland, Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit liegen seit 2006 in der begleitenden Rechtsberatung von Bauvorhaben, der Beratung von Vergabeverfahren im Bau- (VOB) als auch Dienstleistungsbereich - Gesundheitswesen, IT-Vergabe, Transportdienstleistungen, Schülerbeförderung, soziale Dienstleistungen, Ingenieur- und Planungs- sowie Lieferleistungen (VOL und VgV) sowie Vertragsgestaltung, der Durchführung von Nachprüfungsverfahren vor Vergabekammern und -senaten bundesweit sowie in der Führung von Prozessen vor staatlichen Gerichten. Daneben publiziert Herr Haverland regelmäßig in bau- und vergaberechtlichen Fachzeitschriften ("Immobilien und Baurecht - IBR" und "VergabeNavigator") und ist Mitarbeiter des von Leinemann & Partner herausgegebenen Informationsdienstes "Neues zum Baurecht" sowie Mitautor von "Die Vergabe öffentlicher Aufträge". Herr Haverland ist Referent bei bau- und vergaberechtlichen Seminaren verschiedener Einrichtungen, wie Bauakademie Nord, Kommunales Bildungswerk e.V., Behördenspiegel, der Akademie für Recht und Steuern (ARS) in Österreich. Im Fachbereich Rechtswissenschaften der Phillips-Universität Marburg hielt Herr Haverland im Wintersemester 2009/2010 für die Zusatzqualifikation Privates Baurecht Vorlesungen über Bauverzögerungen und Leistungshindernisse. Er ist ferner Referent bei Inhouse-Schulungen und Vergaberechtstagen wie Österreichischer Vergaberechtstag 2015 und 2016 und beim Deutschen Vergaberechtstag 2015. Er ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Partner der Sozietät. Seit Juli 2016 führt Herr Haverland zusätzlich den Titel Fachanwalt für Vergaberecht.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Hamburg


Zeitraum:
27.04.2017 09:30 Uhr - 27.04.2017 17:30 Uhr

Preis
450,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


September 2017 (55)

Oktober 2017 (39)

November 2017 (60)

Dezember 2017 (11)

Januar 2018 (2)

Februar 2018 (4)

März 2018 (2)

April 2018 (1)

Juni 2018 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht