Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Stufenzuordnung im öffentlichen Dienst
Gegenstand des Seminars

Die Stufenzuordnung – Teil der Eingruppierung im öffentlichen Tarifrecht – stellt die Anwender in der Praxis immer wieder vor schwierige Fragestellungen. Dabei besteht die Herausforderung darin, die Vorgaben der §§ 16 und 17 TVöD/TV-L mit den täglichen Einstellungs- und Umgruppierungsvorgängen in Einklang zu bringen. Wichtig dabei ist die Beachtung der aktuellen Rechtsprechung, insbesondere des Bundesarbeitsgerichts, um die vielen verschiedenen Konstellationen der Stufenzuordnung in den Griff zu kriegen.

Mit diesem Seminar sollen die Grundlagen der Stufenzuordnung dargestellt und anhand von relevanter Rechtsprechung erweitert werden. Einen weiteren Seminarbaustein stellt die Mitbestimmung im PersVG/BetrVG dar. Über aktuelle Fälle und Beispiele aus der Praxis wird das Wissen sinnvoll vertieft.

Dieses Praxisseminar wird von Rechtsanwalt Sebastian Günther, Partner der u.a. auf das Tarifrecht des öffentlichen Dienstes spezialisierten Berliner Kanzlei HAHN | KROLL | GÜNTHER Rechtsanwälte durchgeführt und wendet sich an TVöD/TV-L-Anwender/-innen, insbesondere Personalleiter/-innen und Führungskräfte, Betriebs- und Personalräte mit ersten Vorkenntnissen.

 

Methodik:

  • Präsenzseminar
  • Vortrag am Beamer mit Beispielen am Flipchart
  • Praxisfälle in Gruppenarbeit
Zielgruppe
TVöD/TV-L-Anwender/-innen, insbesondere Personalleiter/-innen und Personalsachbearbeiter/-innen, Betriebsräte und Personalräte
Seminarablauf

Einführung in die §§ 16, 17 TVöD/TV-L

  • Historie, Hintergründe
  • Eingruppierung und Stufenzuordnung
  • Systematische Unterschiede im TVöD und im TV-L
  • Präsenzvortrag (ppt-Folien)
  • Beispiele am Flipchart
  • Fragen und Antworten

§ 16 TVöD/TV-L: Stufenzuordnung bei Einstellung

  • Definition: einschlägige Berufserfahrung
  • zwingende Vorschriften
  • Kann-Vorschriften
  • Präsenzvortrag (ppt-Folien)
  • Beispiele am Flipchart
  • Fragen und Antworten

§ 16 TVöD/TV-L: Rechtsprechung zu den verschiedenen Tatbeständen

  • Wiedereinstellung (horizontal/vertikal)
  • vorheriges Arbeitsverhältnis
  • förderliche Zeiten
  • Europarechtswidrigkeit der Berücksichtigung von einschlägiger Berufserfahrung?
  • Präsenzvortrag (ppt-Folien)
  • Beispiele am Praxisfall
  • Gruppenarbeit

§ 16 TVöD/TV-L: besondere Fälle

  • Betriebsübergang
  • gesetzlicher Übergang des Arbeitsverhältnisses
  • § 14 TVöD/TV-L: Anrechnung von Zeiten einer vorübergehenden Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit?
  • Präsenzvortrag (ppt-Folien)
  • Beispiele am Praxisfall
  • Fragen und Antworten

§ 17 TVöD/TV-L

  • Grundsätze, Geltungsbereich
  • Verkürzung/Verlängerung von Stufenlaufzeiten
  • Anrechnung von Unterbrechungszeiten
  • Besonderheiten im Bereich des Bundes
  • Präsenzvortrag (ppt-Folien)
  • Beispiele am Praxisfall
  • Fragen und Antworten

Mitbestimmung (PersVG, BetrVG)

  • bei Einstellung
  • im laufenden Arbeitsverhältnis
    o Verlängerung/Verkürzung der Stufenlaufzeiten
    o Höher-/Herabgruppierung
  •  Möglichkeit der sog. korrigierenden Rückstufung?
  • Präsenzvortrag (ppt-Folien)
  • Beispiele am Praxisfall
Referenten
Sebastian  Günther, Rechtsanwalt, geboren 1975 in Berlin, studierte Jura in Marburg und Bonn mit dem Wahlfach Arbeitsrecht (Abschluss 2004). Danach absolvierte er sein Referendariat am Landgericht Heidelberg, bevor er anschließend 2007 seine Tätigkeit in einer mittelständischen, auf das Arbeitsrecht spezialisierten, Heidelberger Kanzlei aufnahm. Im Jahr 2008 wechselte Rechtsanwalt Günther zur Verlagsgruppe Hüthig-Jehle-Rehm und betreute im Produktmanagement den Sponer/Steinherr-Kommentar zum TVöD/TV-L, bevor er Anfang 2012 als Justiziar zum Kommunalen Arbeitgeberverband Berlin ging. Er ist Partner der auf das öffentliche Dienstrecht spezialisierten Kanzlei HAHN | KROLL | GÜNTHER Rechtsanwälte und betreut im Verband als auch in der Kanzlei Mandanten überwiegend im Bereich des TVöD und TV-L. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen im Bereich des Tarifrechts (Arbeitszeit und Eingruppierung), des Personalvertretungs-/Betriebsverfassungsrechts und im Kündigungsrecht.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Berlin


Zeitraum:
30.05.2017 09:30 Uhr - 30.05.2017 17:00 Uhr

Preis
450,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Juni 2017 (3)

Juli 2017 (1)

September 2017 (54)

Oktober 2017 (37)

November 2017 (60)

Dezember 2017 (10)

Februar 2018 (2)

April 2018 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht