Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Grundlagen des Verwaltungscontrollings
Gegenstand des Seminars

Der Abschied vom kameralistisch geprägten Haushaltsrechts, hin zum kaufmännischen Rechnungswesen hat sich in vielen Kommunen bereits vollzogen. Das Neue Rechnungswesen eröffnet, aufgrund seiner völlig differenten Struktur zur bisherigen Einnahme- und Ausgaberechnung, neue Sichten auf die wesentlichen Handlungsfelder von Kommunen und bietet Chancen zu effektiveren Controllingansätzen.

Mehr als die vergangenheitsbezogenen Betrachtungsweisen, werden künftig Planung und Prognose kommender Ereignisse eine Rolle spielen. Dies setzt ein auf die Behörde zugeschnittenes effektives Controlling voraus. Organisation, Informationssysteme und Prozesse müssen daher auf einander abgestimmt, in dem Umfeld tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgebildet sein.

Wie im Rahmen vorgegebener personeller und technischer Ressourcen ein Controllingszenario aufgebaut, ein Berichtswesen gestaltet und gelebt werden kann und wie Informationstechnologie sinnvoll einsetzbar ist, soll dieses Seminar veranschaulichen.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehen anhand theoretischer und praktischer Ansätze Möglichkeiten eines effektiven Verwaltungscontrollings.

Seminarablauf

Themenüberblick:

Controllingansätze – Grundlagen und Philosophie

  • Entwicklung des Controllings im Rahmen des “New Public Managements”
  • Controlling als Führungsunterstützung

Controlling und das “Neue Rechnungswesen” (Doppik)

  • Die Produktorientierung, Ziele und Kennzahlen
  • Kommunale Doppik und Beteiligungen

Elemente des Controllings

  • Alternative Organisation des Controllings
  • Zielgruppenorientierte Berichterstattung
  • Planung und Prognosen (Zukunftsorientierung)

Controlling und Informationssysteme

  • Einsatz von Business Intelligence
  • Wirtschaftlichkeit von IT-Maßnahmen
Referenten
Ralf  Macher, ist Betriebswirt und Verwaltungsfachwirt und seit 1993 an der Durchführung diverser SAP-Einführungs- und Konsolidierungsprojekte im Konzernumfeld der Stadt Essen beteiligt. U.a. war er verantwortlich für die Einführung einer flächendeckenden Kosten- und Leistungsrechnung bei der Stadt Essen. Ab 2003 leitete er das Projekt zur systemseitigen Umstellung des kameralen Rechnungswesens auf die SAP-Kameralistik (SAP-PSM) bei der Stadtverwaltung. Ab 2004 war er Projektleiter für die Einführung des Neuen Kommunalen Finanzmanagements, ebenfalls in Essen. Nach Einführung der Doppik zum 01.01.2007 leitete er dort bis 2010 den Bereich des Zentralen Controllings. Nach seinem darauf folgenden Einsatz als Teamleiter und stellvertretenden Leiter für Beratung und Anwendungsentwicklung im Essener Systemhaus wechselte er 2011 zur Finanzbuchhaltung und übernahm den Bereich des Forderungscontrollings als Abteilungsleiter für die Geschäftspartnerbuchhaltung und den Zahlungsverkehr. Seit 2016 ist Herr Macher Leiter des gesamten Forderungsmanagements, einschließlich des Vollsteckungsinnen– und –außendienstes.
Termin und Ort
Ort:
NH Collection Berlin Mitte
Leipziger-Str. 106 - 111
10117 Berlin
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: http://www.nh-hotels.de/hotel/nh-berlin-mitte


Zeitraum:
11.05.2017 09:30 Uhr - 11.05.2017 17:00 Uhr

Preis
450,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


September 2017 (55)

Oktober 2017 (39)

November 2017 (62)

Dezember 2017 (10)

Januar 2018 (1)

Februar 2018 (2)

März 2018 (2)

April 2018 (1)

Juni 2018 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht