Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Gleichstellungsbeauftragte: Meine Rolle als Vermittler in Konfliktsituationen
Gegenstand des Seminars

Personen, die sich in der Gleichstellungsarbeit oder in der betrieblichen Interessenvertretung engagieren, haben täglich mit vielfältigen Auseinandersetzungen, Widerständen und Konflikten zu tun. Sie sind gefordert, mit unterschiedlichen Menschen auf verschiedenen Hierarchiestufen anspruchsvolle Themen zu klären. Die/der Gleichstellungsbeauftragte wird in den geführten Informations- und Klärungsgesprächen mit unterschiedlichen Interessen, Bedürfnissen und Einstellungen konfrontiert. Sie/er steht dabei häufig im Spannungsfeld von rechtlichen Voraussetzungen und eigenem Anspruch hinsichtlich der Ausgestaltung des Amtes. In diesem Prozess Verhandlungsergebnisse zu erzielen, von denen alle Beteiligten einen Nutzen haben und die nachhaltig tragfähig sind, ist keine leichte Aufgabe. Hier gilt es, mit hoher soziale Kompetenz zu punkten:

  • Wie geschickt können Sie vermitteln?
  • Wie diplomatisch agieren Sie?
  • Wie professionell sind Sie in der Rolle als Vermittler?

Dieses Praxisseminar bietet Werkzeuge für professionelles, beratendes Verhalten als Gleichstellungsbeauftragte in Konfliktsituationen. Sie trainieren den Blick für das Verhalten der Konflikt-Parteien sowie ihre eigene Wahrnehmung hinsichtlich "Fühlen – Denken – Handeln". Bitte bringen Sie Konflikt-Beispiele aus Ihrer Gleichstellungsarbeit mit.

Methode:
Theoretischer Input, Arbeit an Fallbeispielen, Diskussionen und kollegialer Austausch.

Dieses Seminar beinhaltet auch ein Einzelberatungsgespräch mit der Trainerin.

Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Konfliktebenen – Konfliktarten
  • Meine Rolle als Vermittler: Was sollte ich beherrschen?
  • Sich den Überblick verschaffen: Diagnose und Einschätzung
  • Analyseinstrument: Drama-Dreieck
  • Zwischen Standpunkt und Interessen
  • Fallbeispiele und Fallbearbeitung
  • Deeskalation: Basis für konstruktive Konfliktbewältigung schaffen
  • Klassische Muster und Fallstricke berücksichtigen
  • Unterschiedliche Strategien kennen
  • Konzept für das Gespräch entwickeln und anwenden
  • Fallbeispiele und Fallbearbeitung

Am 1. und 2. Seminartag ab 16:00 Uhr in Teilgruppen:

  • Selbstreflexion in Einzel- und Gruppenarbeit
  • Parallel werden für jede Teilnehmerin/jeden Teilnehmer ein Einzelberatungsgespräch von ca. 30 Minuten mit der Trainerin abgestimmt. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Themen zu besprechen.

Seminarzeiten:
1. Tag, 12:00 Uhr - 18:00 Uhr
2. Tag, 08:30 Uhr - 18:00 Uhr
3. Tag, 08:30 Uhr - 16:00 Uhr

Referenten
Heidrun  Rösch, Aufgewachsen im Ruhrgebiet, sie hat nach der mittleren Reife eine kfm. Ausbildung abgeschlossen, das Abendgymnasium besucht und als Assistentin in der Geschäftsführung einer Akademie gearbeitet. Dort packte sie weiterer Bildungshunger, sie qualifizierte sich zur zertifizierten Seminartrainerin in den Kompetenzfeldern Erwachsenenbildung, Personalentwicklung und Coaching. Seit 1986 ist sie selbständige Trainerin und führt Trainings und Beratungen für Unternehmen, den öffentlichen Dienst und wissenschaftliche Institutionen durch.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Berlin


Zeitraum:
27.09.2017 12:00 Uhr - 29.09.2017 16:00 Uhr

Preis
1.450,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Februar 2017 (1)

März 2017 (45)

April 2017 (23)

Mai 2017 (39)

Juni 2017 (19)

Juli 2017 (1)

September 2017 (53)

Oktober 2017 (31)

November 2017 (55)

Dezember 2017 (9)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht